ANTIGONE

limits and borders

SPHINX 2020 BIENNALE

BIENNALE OF HIDDEN THEBES

SOCIAL SCULPTURE

 

Die Internationale Sphinx-Biennale kennenlernen


Die im Jahr 2015 von Sphinx gegründete Biennale ist ein ehrgeiziger künstlerischer 
Vorschlag der "sozialen Skulptur", der versucht, eine neue Stadt zu errichten, indem 
man die emotionale Karte seiner Bewohner durch ein vertikales Eintauchen in den Ort und die Zeit verändert, um das kulturelle Reservat zu finden, das der Ausgangspunkt für die Schaffung einer neuen Identität sein wird, synchronisiert mit unseren ontologischen Wurzeln, d.h. die Bedingungen für Glück und Frieden, die jetzt schlafen.


Die Biennale der sozialen Skulptur von Sphinx ist ein Kunstprojekt im urbanen und 
sozialen Raum von Theben, bei dem Künstler aus aller Welt, Schriftsteller, 
Wissenschaftler und Publikum aufgefordert werden, Antworten zu geben (wie Ödipus in der mythischen Sphinx) und mit den Gedächtniselementen der Stadt zu 
interagieren, Lösungsvorschläge für die "Gründung der Stadt der Zukunft" zu geben, d.h. den Ort, an dem man leben will. Die vorgeschlagenen Projekte zielen darauf ab, die Stille, die Selbstgefälligkeit und die Untätigkeit, die zur Verfall führen, zu überwinden, die Aktionen der ängstlichen Bürger zu vereinen und durch die 
verschiedenen Wechselwirkungen die Veränderung der Zukunft der Stadt im 
Einklang mit der besonderen Topologie von Theben herbeizuführen, wo unheimliche Mächte es dunkel machen.


Der Werk handelt sich um das soziale Leben selbst und wird von Künstlern und 
Bürgern innerhalb des realen und sozialen Gefüges der Stadt geschaffen, in dem
sowohl spontane als auch geplante künstlerische, kulturelle und soziale Ereignisse in verschiedenen Bereichen stattfinden können, die die moralische und ästhetische 
Dimension des Lebens verändern und eine neue Ontologie vorschlagen. Wichtige 
Konzepte, an denen man arbeiten kann, sind das Konzept der "holistischen Kunst" der "sozialen Skulptur" und der "Ökologie der Negation".

 

Das Thema der Biennale im Jahr 2020

 

Die internationale Biennale von Sphinx, die in diesem Jahr die Messlatte für eine
moderne spirituelle Suche setzt und die Grundlagen der menschlichen Bedeutung und die Unzulänglichkeiten in der Identität der menschlichen Kultur fleißig erforscht, schlägt durch einen vielschichtigen internationalen künstlerischen Aufruf die visuellen Künste vor:ANTIGONE, GRENZEN UND GRENZEN – ANTIGONE - SCHRANKEN UND GRENZEN, die versuchen, die Grenzen der modernen Inhaftierung zu untersuchen, auf der Frage, die die Person der mythischen Antigone, Prinzessin von Theben, an der sogennanten Tragödie von Sophokles stellt. Wir wollen das umfassendere Konzept von Inhaftierung, um konkreter zu sein, die Inhaftierung als soziale und kulturelle Situation, seine Gründe und Texte, die Gewalt und die Hassregeln, seine Identitätsmechanik, die Überwachung und die Bestrafung in der modernen Welt untersuchen.


Im Festival, das im Oktober 2020 und zwar vom 2. bis zum 7. Oktober stattfinden 
wird, werden Künstler aus der ganzen Welt, die Schülergemeinschaft, Studenten, 
Flüchtlinge, Insassen der Gefängnisse und das Publikum teilnehmen, im Rahmen der Interaktion des Alten mit dem Modernen und des Bekannten mit dem Unbekannten.


Zu Ihrer besseren Information können Sie im Anhang unsere offizielle Website 
www.sphinx2105gr.com besuchen, auf der Sie detaillierte Informationen über das 
Festival finden.


Die Werke

Künstler werden gebeten, einen Werk vorzuschlagen, der mit dem oben genannten
Thema absolut relevant ist, und zwar durch Malerei, Skulptur, Installationen, 
Multimedia, Performances oder jedes andere Genre das Thema kreativ zugeht. Als 
wichtige Elemente werden betrachtet, sowohl die Originalität des Ausdrucks als auch die philosophische Bedeutung, die der obigen Reflexion eine neue Dimension 
verleiht. In den Werken gibt es keine Größenbeschränkung.


Vorschläge von Künstlern sollten bis zum 30. Juni 2020 mit den folgenden 
Informationen an thebes.sphinx@gmail.com gesendet werden. Jeder Künstler kann 
ein bis drei Projekte vorschlagen, wobei die Kosten für die Prüfung des Vorschlags 
30€ betragen, müssen auf das Bankkonto des Festivals eingezahlt werden, während 
der Einzahlungsnachweis dem Antrag beiliegen muss. Ankündigungen werden 
Anfang Juli per E-Mail und auf der offiziellen Website bekannt gegeben.


Um sich für die Teilnahme zu qualifizieren, benötigen Sie:

• 1 - 3 Projektbilder
mindestens 1000X1000px / jpg.
• Beschreibung - Zusammenfassung von bis zu 150 Wörtern (doc, pdf). Es ist wichtig, die Relevanz des Projekts mit dem Thema zu dokumentieren.
• Die Art der Infrastruktur, die möglicherweise benötigt wird.
• Einzahlungsnachweis bei der Bank zur Prüfung des Antrags
Nach der Auswahl wird nachgefragt
• Adresse - Kontaktdaten
• Kurzer Lebenslauf mit bis zu 150 Wörtern (doc, pdf)
• Persönliches Foto


Die ausgewählten Werke müssen bis spätestens 12 Tage vor dem Ausstellungsbeginn, d.h. bis zum 21. September 2020, in der Verantwortung des Künstlers beim Organisationskomitee des Festivals eingehen.

 

χορηγοί επικοινωνίας

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon

ΜΕΓΑΛΟΙ ΧΟΡΗΓΟΙ